Mimose

Auch als Schamhafte Sinnpflanze bezeichnet.

Mimosa pudica

Durch ihre Nastien (Bewegungen der Blätter nach Berührung) eine beliebte Pflanze. Es gibt diese Pflanzen in Gartencentern und Blumengeschäften als Pflanzen und auch Samen zu kaufen.

Die urprüngliche Heimat ist Südamerika. Die Pflanzen sind in tropischen und subtropischen Ländern sehr invasiv.

Die Früchte der Mimose sind Rahmenhülsen. Die Samen fallen bei diesen Gliederhülsen aus einem borstigen Rahmen heraus, der dann leer an der Pflanze bleibt.

Farbkätzchenstrauch

Dichrostachys cinerea L.(Wight & Arn.)

Am ährigen Blütenstand sind oben sterile rosa , violette oder weiße Büten und am unteren Teil fertile gelbe Blüten. Diese zweifarbige Anordnung der Blüten hat einen sehr ansehnlichen Effekt.

Roter Puderquastenstrauch

Calliandra haematocephala Hassk.

Brasilianischer Puderquastenstrauch

Calliandra tweedii Benth.

Silber-Akazie

Acacia dealbata

Parkia

Parkia biglobosa

Der urprünglich aus Afrika stammende Baum wurde in Port of Spain als Straßenbaum angepflanzt.

Lehm-Akazie

Acacia glaucoptera

Bei der sehr ähnlichen Geflügelten Akazie (Acacia alata) ist an der Spitze des Scheinblattes eine Drüse vorhanden. Acacia diptera ist auch sehr ähnlich, hat aber Scheinblätter die nach innen gebogen sind.