Melaleuca squarrosa

Diese Art kommt in Australien und Tasmanien vor. In Tasmanien ist die Art bestandbildend.

Melaleuca elliptica

Die Art ist in Südwest Australien endemisch.

Cissus erosa

16 Jahre alte Pflanze in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens Düsseldorf.

Schirmakazie

Paraserianthes lophantha

Klettermäusedorn

Semele androgyna

Die Früchte sitzen bei dieser Pflanzenart auf den „Blättern“. Es sind keine Blätter sondern umgewandelte Sprosse, also Scheinblätter (Phyllokladien).

Die unreifen Beeren sind grün.

Diese Pflanze steht im Botanischen Garten Düsseldorf, ausgepflanzt in der Orangerie.

Bilder einer blühenden Pflanze.

Caldcluvia paniculata

Die einheimischen Namen des Baumes in Chile sind Tiaca , Triaca oder Quiaca.

Dieser Baum ist in Chile einheimisch. Die Gattung ist monotypisch, das heißt, es gibt in dieser Gattung nur eine Art. Alle anderen Arten die dieser Gattung zugeordnet waren sind jetzt in anderen Gattungen zu finden.

Sinomalus sieboldii (Regel) Rushforth

Sargents-Apfel

Mit 1 cm Durchmesser sind die roten Apfelfrüchte besonders klein. Die Früchte bleiben oft bis zum Frühjahr an den Sträuchern hängen.

Bei diesen Apfelfrüchten fällt der Kelch frühzeitig ab.

Pittosporum tobira

Chinesischer Klebsame

Bowiea volubilis

Zulukartoffel, Kletterzwiebel

Die aus Südafrika und Ostafrika stammende Pflanze besteht aus einer ober- oder unterirdischen Zwiebel und einem Blütenstand der in der Ruhezeit einzieht. In diesem Zustand sind keine Blätter vorhanden.

Dornige Banksie

Banksia spinulosa

Teil des Blütenstandes mit Blüten
Dornige Blätter von oben
Blätter von unten