Mimose

Auch als Schamhafte Sinnpflanze bezeichnet.

Mimosa pudica

Durch ihre Nastien (Bewegungen der Blätter nach Berührung) eine beliebte Pflanze. Es gibt diese Pflanzen in Gartencentern und Blumengeschäften als Pflanzen und auch Samen zu kaufen.

Die urprüngliche Heimat ist Südamerika. Die Pflanzen sind in tropischen und subtropischen Ländern sehr invasiv.

Die Früchte der Mimose sind Rahmenhülsen. Die Samen fallen bei diesen Gliederhülsen aus einem borstigen Rahmen heraus, der dann leer an der Pflanze bleibt.

Parkia

Parkia biglobosa

Der urprünglich aus Afrika stammende Baum wurde in Port of Spain als Straßenbaum angepflanzt.

Westliche Knopfbusch

Nur dieser Strauch, aus der Familie der Rötegwächse, wird als Gehölz in Deutschland im Freiland angepflanzt. Ähnliche Arten mit diesen kugeligen weißen Blütenständen gibt es bei den Rötegewächsen in subtropischen und tropischen Gegenden. Sie gehören zum Tribus Naucleeae in der Familie der Rubiaceae. Bei diesen sind die Blütenstände durchweg kugelig. Aus Wikipedia folgende Art und Gattung als Beispiel.

Nauclea latifolia

Mitragyne

Cephalanthus occidentalis

Blüten noch nicht geöffnet.
Griffel ragen aus den Blüten.
Verschiedene Stadien der Blüten
Fruchtansatz bei Cephalanthus occidentalis